· 

Weihnachten in Belzi

Die Geburt Jesu Christi - das ist nicht nur ein Kirchenfest, sondern auch die Gelegenheit den Menschen um uns herum von Gott und der Freude der Errettung in ihm zu erzählen. Genau das hat auch unsere Partnergemeinde in Moldawien gemacht:

 

Das Wort Gottes sagt viel über das Bereitsein, Gott einmal gegenüber zu treten, über das Vorbereiten für Feste und genauso über betende Menschen die Jesu Kommen schon viele Jahre erwarten. Das weihnachtliche Warten (Advent) ist nicht nur das Erwarten des eigentlichen Festes, an dem der Welt der Retter gegeben wurde, sondern viel mehr das Nachsinnen über das 2. Kommen Christi auf diese Erde. Im Zusammenhang mit den sich eingelebten Traditionen in der Gemeinde "Neues Leben",

insbesondere im christlichen Kinderzentrum „Buch des Lebens“ begann die weihnachtliche Atmosphäre bereits am 1. Dezember.

 

Jeder der dort über 200 besuchenden Kinder bastelte einen sogenannten „Adventskalender“ . Darin waren Bibelverse aufgeschrieben, die über die Geburt des Retters und das 2. Kommen Christi prophezeien. In jedem der Verse waren einige Wörter ausgelassen und es fehlte zudem auch die jeweilige Bibelstelle. Nun bekamen die Kinder täglich eine Videobotschaft mit einer kurzen Information über die jeweilige Bibelstelle für das Thema des Tages. Durch diese Aktion konnten sich die Mitarbeiter sicher sein, dass die gute Nachricht in alle Häuser kam. Insbesondere deshalb, weil die Kinder die Aufgaben (aus dem Kalender) gemeinsam mit den Eltern lösten. Und dann am Weihnachtsfest hatte das Warten endlich ein Ende. Für die über 200 anwesenden Kindern mit ihren Eltern war das ein ganz besonderes Ereignis. Die Kinder nahmen mit einem Bühnenstück und Liedern am Programm teil.

 

Doch das Wichtigste war, dass alle Anwesenden die erstaunliche Geschichte der Errettung hörten: von Beginn im Garten Eden bis hin zum 2. Kommen Christi. Danach gab es eine Predigt, die an alle Zuhörer gerichtet war. 

 

Zum Abschluss des Festes bekamen die Kinder Geschenktüten, die mit Süßem gefüllt waren, sowie einen Kalender vom christlichem Kinderzentrum. Es war eine von Gott gesegnete Zeit, denn er hat seiner Gemeinde anvertraut, die Botschaft der Erlösung an die weiterzugeben, die seine Errettung bedürfen.